Martin Langwieser

Ottostraße 4
80333 München
 +49 (0)89 / 4 111 905 34
+49 (0)89 / 4 111 905 90

m.langwieser@langwieser.de

vCard

Anwälte

Rechtsanwalt

Martin Langwieser berät zur gesamten Bandbreite des Immobilienwirtschaftsrechts und des privaten Baurechts.

Neben der Begleitung von Immobilientransaktionen gehören insbesondere das gewerbliche Mietrecht sowie die Beratung von Rechtsfragen aus dem Bereich der Bestands- und Projektentwicklung und des Asset Managements zum immobilienrechtlichen Beratungsspektrum von Martin Langwieser.

Im Bereich des privaten Baurechts umfasst der Tätigkeitsbereich von Martin Langwieser vor allem die Gestaltung und Verhandlung sämtlicher Planer- und Bauverträge sowie die bau- und projektbegleitende Rechtsberatung.

Vita

  • Langwieser Rechtsanwälte, München, Gründungspartner
  • Zirngibl Langwieser, München, Rechtsanwalt, Bau- und Immobilienrecht (2008 – 2012)
  • Selbständiger Rechtsanwalt, München, Bau- und Immobilienrecht (2006 – 2008)
  • Ludwig-Maximilians-Universität München

Kompetenz

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Mitgliedschaften

  • Bundesrechtsanwaltskammer
  • Deutscher Anwaltverein e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für Baurecht e.V.
  • Münchener Anwaltverein e.V.
  • Rechtsanwaltskammer München

Dr. Robert K. Strecker

Kurfürstendamm 59
10707 Berlin
 +49 (0)30 / 762 39 26 22
+49 (0)30 / 762 39 26 20

r.strecker@langwieser.de

vCard

Anwälte

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht

Robert Strecker berät Unternehmen aller Größen und Branchen, aber auch Organmitglieder und Führungskräfte in allen Belangen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts einschließlich der Schnittstellen zum Dienst-, Sozial- und Gesellschaftsrecht. Neben der Beratung im Tagesgeschäft begleitet er zusammen mit seinem Team Unternehmen bei Umstrukturierungen und Sanierungen, Betriebsänderungen sowie Transaktionen. Er verhandelt regelmäßig Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleiche und Sozialpläne und vertritt seine Mandanten vor sämtlichen Arbeitsgerichten und Behörden.  

Vita

  • Langwieser Rechtsanwälte, Berlin, Gründungspartner
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht (seit 2010)
  • Lehrbeauftragter für Arbeitsrecht (seit 2009)
  • Zirngibl Langwieser, München und Berlin, Rechtsanwalt, Arbeitsrecht (2008-2012)
  • Arbeitsrechtliche Boutique, Berlin, Rechtsanwalt, Arbeitsrecht (2006-2008)
  • Promotion zu einem betriebsverfassungsrechtlichen Thema (2007-2009)
  • Kammergericht Berlin, Juristischer Vorbereitungsdienst (2004-2006)
  • Freie Universität Berlin (1998-2003)

Kompetenz

  • Arbeitsrecht
  • Dienstvertragsrecht
  • Restrukturierungen / Sanierungen

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Veröffentlichungen

  • Arbeitsrecht in der Binnenschifffahrt, Recht der Transportwirtschaft 2013, S. 346 ff.
  • Pauschale Überstundenabgeltung und Vergütungserwartung bei Überstunden, Betriebs-Berater 2013, S. 949 ff.
  • Landesarbeitsgericht Köln: Fristlose Kündigung wegen verweigerter Herausgabe von Arbeitsmitteln, Taspo – Zeitung für den Grünen Markt 26/2012, S. 7
  • Bundesarbeitsgericht: Verlängerung der Elternzeit nur mit Zustimmung des Arbeitgebers, Taspo – Zeitung für den Grünen Markt 24/2012, S. 7
  • BAG führt Rechtsprechung zur Verwirkung des Widerspruchsrechts bei Betriebsübergang fort, Betriebs-Berater 2011, S. 2803
  • Die Unkündbarkeit des internen Datenschutzbeauftragten, Betriebs-Berater 2011, S. 1203
  • BEM auch vor betriebsbedingter Kündigung erforderlich, Betriebs-Berater 2010, S. 2497
  • Neues zur Nebentätigkeit bei einem Konkurrenten, Betriebs-Berater 2010, S. 1339
  • In immer mehr Unternehmen in Deutschland gibt es keine Arbeitnehmermitbestimmung mehr, www.gefai.de, 5/2010
  • Unternehmensfinanzierung durch zeitliche Personalkostenflexibilisierung – ein arbeitsrechtlicher Überblick,  www.mittelstandsdialog.de, 3/2010
  • Erstattung von Anwaltskosten im Arbeitsgerichtsverfahren erster Instanz, Betriebs-Berater 2010, S. 179
  • Erfüllung eines Freizeitausgleichsanspruchs auch durch widerrufliche Freistellung möglich, Betriebs-Berater 2009, S. 2757
  • Kein Anspruch auf Arbeitsvertragsverlängerung aus dem arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz, Betriebs-Berater 2009, S. 1749
  • Der arbeitsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz als Anspruchsgrundlage für die Verlängerung eines befristeten Arbeitsverhältnisses, Recht der Arbeit 2009, S. 381-386
  • Turboprämie“ und Sozialplan, Diss. 2009, Peter Lang Verlag
  • Erstmals Leitlinien für Lohnwucher, Betriebs-Berater 2009, S. 1917 

Vorträge

  • Arbeitsrecht für Existenzgründer (2017)
  • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse richtig schützen – Was kann das Unternehmen aus arbeitsrechtlicher Sicht tun? (2015)
  • Die Arbeitgeberkündigung (2014)
  • Arbeitnehmer oder Freier Mitarbeiter? Abgrenzungsproblematik | Gestaltungsmöglichkeiten | Rechtsfolgen (2013, 2015, 2016)
  • Know-how Klau durch Mitarbeiter – Wie kann sich das Unternehmen schützen? (2013)
  • Abgrenzung zwischen Arbeitnehmern und Freien Mitarbeitern – Rechtliche Grundlagen und Gestaltungsspielräume (2012)
  • Know-how Schutz gegenüber Mitarbeitern (2012)
  • Update Arbeitsrecht (2011)
  • Arbeitsrechtliche Aspekte der (echten) Mitarbeiterbeteiligung (2009)
  • Flexibilisierung von Personalkosten, insbesondere durch variable Vergütungssysteme (2008)
  • Arbeitszeugnisse (2006)

Interviews

  • „Selbständige Chauffeure: (k)ein Modell für die Zukunft?“, Bundesverband der Chauffeur und Limousinen Service Unternehmen in Deutschland e.V. (BCD) 28.05.2015 
  • „Die Überstunden im Vertrag regeln – wie es richtig geht“, in: Deutsches Handwerksblatt 19.09.2013 
  • „Causa Conti“: Thesen eines neutralen Experten“, in: Automobilwoche 24.03.2009 

Mitgliedschaften

  • Bundesrechtsanwaltskammer
  • Rechtsanwaltskammer Berlin
  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband
  • LIONS CLUB Berlin
  • Freundeskreis DIE ARCHE Berlin e.V. (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)
  • Deutsche Ultramarathon Vereinigung e.V.
  • LSLG Klein Glienicke

Maria Timmermann

Kurfürstendamm 59
10707 Berlin
 +49 (0)30 / 864 79 70
+49 (0)30 / 762 39 26 20

m.timmermann@langwieser.de

vCard

Anwälte

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Of Counsel

Maria Timmermann ist auf dem Gebiet des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts sowohl beratend als auch in Auseinandersetzungen vor Gericht tätig. Sie berät bei Tarifverhandlungen, Verhandlung und Abschluss von Dienst- oder Betriebsvereinbarungen sowie Interessenausgleich und Sozialplänen. Auch Unternehmensumstrukturierungen werden in arbeitsrechtlicher Hinsicht von ihr begleitet.

Als besondere Spezialität hat sich das Recht des öffentlichen Dienstes, und dort eine besonders intensive Tätigkeit im Bereich des Tarifrechts der Angestellten und Arbeiter im öffentlichen Dienst herausgebildet. Schwerpunkte bilden außerdem Problemstellungen aus dem Personalvertretungsrecht, des BGleiG und der Landesgleichstellungsgesetze der Länder sowie der arbeitsrechtlichen Aspekte des Schwerbehindertenrechts und des Umgangs mit der Schwerbehindertenvertretung.

Aufgrund der speziellen beruflichen Ausrichtung besteht die Mandantschaft aus Arbeitgebern, sowohl großen, mittelständischen und kleinen Unternehmen sowie Selbständigen. Ebenso gehören zu ihren Mandanten Behörden (Bundes- und Landesbehörden sowie kommunale Arbeitgeber), öffentliche Unternehmen und sonstige Institutionen, die zum öffentlichen Dienst zählen, als auch Gewerkschaften.

Vita

  • Langwieser Rechtsanwälte, Berlin, Rechtsanwältin / Of Counsel (seit 2021)
  • Rechtsanwältin in eigener Kanzlei seit 1996 bis heute
  • Inhaberin der Fa. PersVGIS e.K. und Schaffung des personalvertretungsrechtlichen Informationssystems PersVGIS (2012 bis heute)
  • Beisitzerin in der Einigungsstelle zum Personalvertretungsrecht im Land Berlin (1994 -1997)
  • Ehrenamtliche Richterin in der Fachkammer für Personalvertretungssachen bei dem Verwaltungsgericht Berlin (1993-1997)
  • Abteilungsleiterin der Vorstandsabteilung Arbeits- und Sozialrecht der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) (1993-1996)
  • Stellvertretende Direktionsabteilungsleiterin Recht der Rechtsabteilung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) (1991-1993)

Kompetenz

  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst
  • Personalvertretungsrecht
  • Gleichstellungsgesetzes des Bundes und der Länder
  • Verhandlung von Tarifverträgen
  • Verhandlung von Dienstvereinbarungen

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Veröffentlichungen

  • Autorentätigkeit, z.B. für den BUND-Verlag und WEKA MEDIA
  • Der Personalrat 2009, Heft 4 S. 149
  • Information des Personalrats beim betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Anmerkung zum Beschluss des OVG Berlin-Brandenburg vom 20.11.2008
  • Info A 2009, S. 202
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Wann und wie ist der Personalrat zu beteiligen?
  • Info A 2009, S. 323
  • Krankheitsbedingte Kündigung: Wie wirkt sich ein unterbliebenes Eingliederungsmanagement aus?
  • Nordhandwerk Oktober 2009, S. 12
  • Rechtshinweis: Krankheitsbedingt kündigen
  • Personalratspraxis
  • Rechtsanwältin Maria Timmermann ist Mitautorin des Online-Werkes Personalratspraxis.
  • Hauptstadtmagazin des dbb Berlin Rechtsanwältin Maria Timmermann informiert regelmäßig im „hauptstadtmagazin des dbb berlin“ über aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht und aus dem Personalvertretungsrecht:
    • Bericht über einen Vortrag von Rechtsanwältin Maria Timmermann und die Datenbank PersVGIS auf der Personalrätekonferenz 2016
    • Vorstellung der Datenbank PersVGIS
    • Bericht über die erfolgreiche Wahlanfechtung der HJAV-Wahlen 2016
    • Änderungen zum Jahreswechsel 2017
    • Gesamtfrauenvertreterin bislang ohne Teilnahmerecht an Gesamtpersonalratssitzungen
    • Frauenvertreterin – Wichtiges zum Thema „Befangenheit“
    • Zustimmung des Personalrats kann auch per E-Mail verweigert werden
    • Abmahnungen – Frauenvertreterin muss beteiligt werden
    • Zustimmungsverweigerung bei Einstellungen – Auf die Begründung kommt es an
    • Arbeitgeber-Info des Kommunalen Arbeitgeberverbandes (KAV) Berlin
    • Beteiligung der Frauenvertreterin bei Abmahnungen
    • Schriftform im Mitbestimmungsverfahren durch elektronische Form (E-Mail) gewahrt
    • Zur Mitbestimmung bei Einrichtung von Vertretungszugriffen auf dienstliche E-Mail-Postfächer

Referententätigkeiten

  • Diverse Referententätigkeiten für Mandanten und Verbände, z.B. für den Kommunalen Arbeitgeberverband Berlin (KAV Berlin) oder das Kommunale Bildungswerk (KBW)

Mitgliedschaften

  • Bundesrechtsanwaltskammer
  • Rechtsanwaltskammer Berlin
  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Landesjagdverband Brandenburg e.V.
  • Mitglied im dtk (Deutscher Teckelclub) 1888 e.V.
  • Förderverein der Feuerwehr Ferch Schwielowsee

Dr. Alexander Uhl

Ottostraße 4
80333 München
 +49 (0)89 / 4 111 905 33
+49 (0)89 / 4 111 905 90

a.uhl@langwieser.de

vCard

Anwälte

Rechtsanwalt

Alexander Uhl berät nationale und internationale Unternehmen – insbesondere Familienunternehmen – in allen gesellschaftsrechtlichen sowie vertragsrechtlichen Fragen.

Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit gehört die Beratung im Rahmen von Unternehmenstransaktionen, insbesondere die Durchführung von Due Diligence Prüfungen, den Entwurf der Transaktionsdokumente sowie die Verhandlungsführung. Der Tätigkeitsbereich von Alexander Uhl umfasst daneben die laufende Beratung von Unternehmen in sämtlichen strukturellen Fragen wie z.B. Kapitalmaßnahmen und Umwandlungen.

Außerdem berät Alexander Uhl Gesellschafter und Geschäftsführer bei der Vorbereitung und Durchführung von streitigen wie einvernehmlichen Gesellschafterversammlungen sowie im Rahmen von außergerichtlichen und gerichtlichen Gesellschafter- und Organstreitigkeiten.

Vita

  • Langwieser Rechtsanwälte, München, Partner (seit 2023)
  • Langwieser Rechtsanwälte, München, Rechtsanwalt (seit 2016)
  • Promotion zu einem sport- und verbandsrechtlichen Thema (2021)
  • Universität Augsburg, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht sowie Sportrecht, Professor Dr. Vedder, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (2015 – 2016)
  • Internationale Großkanzlei, München, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Transaktionen (2015)
  • Oberlandesgericht München, Juristischer Vorbereitungsdienst mit Station bei internationaler Großkanzlei, Daressalam, Tansania (2012 – 2014)
  • Universität Augsburg (2008 – 2012)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Veröffentlichungen

  • 2018 aus rechtlicher Sicht, Unternehmeredition Spezial – Steuern & Recht, 2018, S. 6 (zusammen mit Lukas Krönke)
  • 2017 aus rechtlicher Sicht, Unternehmer Edition, Spezial Steuern und Recht, Februar 2017, S. 6f. (zusammen mit Dr. Florian Herrmann)
  • Die Kontrolle der Geschäftsführung durch die Gesellschafter, GmbH Geschäftsführer 2017 – Das E-Book für Geschäftsführer mit den haftungsträchtigen Themen 2017, S. 110ff. (zusammen mit Dr. Florian Herrmann)

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer München
  • FC Bayern München e.V.